Naturstein

Terrasse mit Naturstein
bauen

Eichelstraße 61
40599 Düsseldorf
Tel.: 0211-7186120

 

 

 

Terrasse bauen
Ab. Bild - Terrasse mit Quarzitplatten und Pflaster gebaut

Wer ein eigenes Haus hat, der ist meist auch in der glücklichen Lage, eine eigene Terrasse im Außenbereich gestalten und bauen zu können. Sie dient als Aufenthaltsort und erweitertes Wohnzimmer und kann – je nach Gestaltung – auch ein Blickpunkt und eine Aufwertung des Gartens sein. Besonders ästhetisch passen sich Terrassen mit Natursteinbelag ein, verbinden Sie doch die Natur mit dem Gebäude und schaffen so einen Übergang von innen nach außen.

Besonders reizvoll sind Terrassen, für die gebrauchte Natursteine verwendet werden. Man sieht es dem Stein an, dass er bereits vielfach benutzt und begangen wurde und trotzdem wirkt er zuverlässig und ist bei fachgerechter Verlegung noch jahrzehntelang nutzbar. Wer gebrauchte Steine verwendet, aber die Gebrauchsspuren verdecken will, der kann die Natursteine einfach drehen und eine unbenutzte Seite als neue Kopfseite verwenden.

Terrassenplatten verlegen

Für Terrassen werden in der Regel Terrassenplatten mit den Größen 40/40 cm, 40/60 cm oder 30/60 cm verwendet. Bei der Verlegung ergeben sich weniger Fugen und die Oberfläche wird ebener – wichtig für die stabile Aufstellung der Gartenmöbel und auch für die Säuberung der Fläche.

Bei der Verlegung von Platten aus Naturstein gelten die gleichen Grundsätze wie für Pflasterarbeiten. Eine sorgfältige ausgeführte Bettung dient als Lagerfläche für die Steine.

 

Terrasse Ab. Bild - Polygonal - Terrassenplatten Terrasse gestalten Ab. Bild - Terrassengestaltung mit Naturstein
Gerade bei Terrassenplatten ist auch eine Verlegung in Beton zu überlegen, da dies die Natursteine stabilisiert und verhindert, dass Gras zwischen den Fugen durchwächst.

Moderne Terrassen

Viele Natursteinarten sind für den Bau einer modernen Terrasse geeignet. Je nachdem, welche Atmosphäre die Terrasse verbreiten soll wählt man Travertin für ein antik-mediterranes Flair, Granit für Eleganz, Porphyr für die rustikale Optik oder sogar Marmor als Zeichen für Luxus. Bei Marmor ist allerdings zu bedenken, dass dieser säureempfindlich ist. Wird etwas auf die Platten verschüttet, kann das unschöne Verfärbungen geben. Auch Sandstein eignet sich weniger, da das Gestein sehr weich ist. Wer eine ganz besondere Optik für die Terrasse will, der kann die Materialien mischen. Auch unterschiedliche Plattengrößen oder die Einarbeitung von Ornamenten in die Naturstein-Fläche können optisch sehr attraktiv sein.

Moderne Terrassengestaltung
Terrassengestaltung modern
Ab. Bild - Moderne Terrassengestaltung mit Terrassenplatten
Moderne Quarzit Terrassenplatten
Terrassengestaltung - Modern gebaut
Ab. Bild - Quarzit Terrassenplatten 40/60 cm


Terrasse richtig planen und anlegen

Bei der Anlage der Terrasse sollte frühzeitig – am besten schon in der Planungsphase - über die Entwässerung nachgedacht werden. Die einfachstes Methode ist ein natürliches Gefälle von etwa 1% auf ein Meter in Richtung des Gartens. Von dort kann das Wasser über eine Rinne abgeführt werden. Sollte dies nicht möglich sein, dann bietet sich eine innenliegende Linienentwässerung an. Die Linienentwässerung kommt bei uns zum Einsatz, wenn wir Terrassendächer gestalten. In jedem Fall muss die Entwässerung der Terrasse ebenso sorgfältig geplant werden wie der rest der Arbeiten. Grenzt eine Terrasse direkt ans Haus, so sollte sie immer mit einer Fuge vom Gebäude getrennt werden, damit es nicht zu Setzungsschäden und Rissen kommt. Je nach Gewicht des Terrassenaufbaus kann die Terrasse durch die Setzung noch etwas absacken. Dies muss bereits bei der Höhenfestlegung der Terrasse berücksichtigt werden.
Mit einer Terrasse aus Naturstein, die vom Fachbetrieb sorgfältig errichtet wird, schafft man sich einen zusätzlichen Wohnraum, der viele Jahre hält.

Terrasse am Anfang der Planung
Terrasse planen
Ab. Bild - Terrasse mit Granit Palisaden
Terrasse fertig geplant und angelegt
Terrasse anlegen fertig
Ab. Bild - Terrasse kombiniert mit Naturstein und Betonstein


Terrasse verfugen
Unsere Anleitung um Terrassenplatten und Pflastersteine mit einer wasserdurchlässigen festen (Zementären) Fugenmörtel zu verfugen... Weiter lesen

Polygonalplatten verfugt
Terrasse verfugt
Ab. Bild - Terrasse fertig verfugt


Haben Sie noch Fragen rund um den Bau einer Terrasse mit Natursteinen? Wir helfen gerne weiter und bieten Ihnen kostenlos die Kosten für Ihr Bauvorhaben zu errechnen. Tipp: www.unsere-terrasse.de Spezialist für Terrassenüberdachungen