Naturstein

Naturstein Quarz-Porphyr

Eichelstraße 61
40599 Düsseldorf
Tel.: 0211-7186120

 

 

 

Quarz-Porphyr oder auch Rhyolith gehört ebenso wie Basalt zu den sogenannten Vulkaniten. Allerdings entsteht dieses Gestein, wenn Magma sich im Erdinneren langsam abkühlt, um anschließend bei einem Vulkanausbruch auf die Erdoberfläche geschleudert zu werden. Der Abkühlungsprozess im Erdinneren führt zur Bildung einzelner Kristalle, deren Größe zwischen wenigen Millimetern und mehreren Zentimetern liegt. Beim Vulkanausbruch entstehen ebenfalls Kristalle. Diese sind jedoch sehr klein und äußerst zahlreich und stellen die Grundmasse des Quarz-Porphyrs dar. In diese Grundmasse sind die größeren Kristalle, die auch als Einsprenglinge bezeichnet werden, eingebettet.

 

Naturstein Quarz-Porphyr
Ab. Bild - Naturstein Quarz-Porphyr Pflaster 9/11

Aus der Entstehungsweise resultiert das Aussehen von Quarz-Porphyr. In der Grundmasse, der nur unter dem Mikroskop anzusehen ist, dass sie aus Kristallen besteht, sind meist größere Kristalle eingelagert. Jüngere Quarz-Porphyre haben häufig Hohlräume im Inneren, die bei dem geologisch älteren Gestein dann mit fremden Mineralien ausgefüllt sind. Insgesamt ist die Färbung von Quarz-Porphyr meist rot bis rotgrau, hellgrün oder rötlich.

Porphyr Herkunft

Je nach Vorkommen wird das Gestein in unterschiedliche Sorten eingeteilt:

In Deutschland werden die Sorten Beucha, Dornreichenbach (Sachsen); Löbejün (Sachsen-Anhalt) und Würdinghausen (Sauerland) abgebaut. In Italien gibt es unter anderem die Sorten Porfido di Albiano, Porfido Valcamonica, Porfido Sarentino Rosso. In Deutschland kommt Quarz-Porphyr im Thüringer Wald, in Sachsen und Sachsen-Anhalt, in der Pfalz und im Schwarzwald vor. Außerhalb von Deutschland findet man das Gestein in der Nähe von Bozen, in den Vogesen, in Island, den Rocky Mountains und in den Anden. Erwähnenswert ist auch Neuseeland, in denen die Vulkane, die Quarz-Porphyre hervorbringen, in großer Anzahl zu finden sind. Der Abbau des Gesteins erfolgt in Steinbrüchen. Dort werden große Blöcke herausgelöst, die anschließend in die maßgerechten Größen zerteilt werden.

Porphyr Pflastersteine

Wie andere Hartgesteine auch, wird Quarz-Porphyr aufgrund seiner Eigenschaften häufig als Schotter oder Split verwendet. Auch als Pflasterstein für Straßen wird er häufig eingesetzt. Im privaten Bereich bietet die Färbung und die Oberfläche interessante Möglichkeiten für den Einsatz als Pflasterstein, zur Einfassung von Rabatten, als Palisade oder als Mauerstein für Trocken- oder Stützmauern. In Kombination mit anderen Gesteinen können so im Außenbereich gestalterische Muster entstehen, die als Eye-Catcher fungieren und bei fachgerechter Ausführung über viele Jahrzehnte ihre Funktion erfüllen. Die Unempfindlichkeit gegen äußere Einflüsse machen Pflasterbelege aus Quarz-Porphyr zeitlos schön und pflegeleicht. Quarz-Porphyr liegt in der Regel als gespaltenes Pflaster vor.

Porphyrpflaster verlegen

Bei der Verlegung sind die Grundregeln der Pflasterung einzuhalten. Die Fugenbreiten liegen zwischen vier und sechs Millimeter. Zu bedenken ist bei der Verlegung auch, wie eben die Fläche am Ende sein soll. Hier gilt die Grundregel: Je kleiner das Pflaster, desto ebener ist am Ende die Fläche. Für die Fugen verwendet man ein Sand-Splitgemisch in der Körnung 0 bis 3 mm, das circa einmal im Jahr erneuert bzw. aufgefüllt werden muss. Verwendet man Beton als Fugenmaterial, besteht für fünf bis zehn Jahre Wartungsfreiheit. Danach müssen die Fugen allerdings erneuert werden. Bei der Verfugung mit Beton entfällt weiterhin der Vorteil der unversiegelten Fläche. Denken Sie bei jeder Pflasterung auch stets an die Entwässerung, um Wasserstau auf der Fläche zu vermeiden.

Porphyr Pflasterstein Maße

Pflastersteine aus Porphyr sind in 4 verschiedenen Größen erhältlich. Eine Liste mit allen Maßen und Umrechnungstabelle auf ein Blick.
  • Porphyr Mosaikpflaster Maße 4/6 cm - 1 t = 8,50 m² oder 170 Laufende Meter oder 3000 Stück
  • Porphyr Kleinpflaster Maße 6/8 cm - 1 t = 6,00 m² oder 85 Laufende Meter oder 2000 Stück
  • Porphyr Kleinpflaster Maße 8/11 cm - 1 t = 4,50 m² oder 45 Laufende Meter oder 450 Stück
  • Porphyr Großpflaster Maße 15/17 cm - 1 t = 2,50 m² oder 18 Laufende Meter oder 95 Stück